Fridtjof-Nansen-Akademie für politische Bildung

Link zur Mitgliederkarte

 

Kurzbeschreibung

Top

Ziele und inhaltliche Schwerpunkte
Im Mittelpunkt unserer Arbeit steht die Auseinandersetzung mit den großen gesellschaftspolitischen Umbrüchen unserer Zeit und ihren gewaltigen Herausforderungen an die nationale und internationale Politik. Diese Aufgaben können nur bewältigt werden, wenn möglichst viele Menschen in die gesellschaftlichen Entscheidungs- und Verstehensprozesse eingebunden werden. Dazu wollen wir einen Beitrag leisten. Unsere Veranstaltungen zielen deshalb auf die Vermittlung von umfassenden Hintergrundinformationen zu ausgewählten Entwicklungen in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Unser Leitziel ist auf den Aufbau von gerechten, sozialen und demokratischen Strukturen gerichtet; unser Grundsatz bleibt der parteipolitischen und weltanschaulichen Unabhängigkeit verpflichtet.

Zu den besonderen Analyse und Arbeitsschwerpunkten zählen:

  • das Vorantreiben des europäischen Integrationsprozesses und der Transformationsprozesse in den Ländern des ehemaligen Ostblocks
  • das Aufarbeiten von drängenden und zukunftsweisenden gesellschaftspolitischen Problemstellungen in der Bundesrepublik
  • Fragen der Entwicklungszusammenarbeit und der Einbindung der "Dritten Welt" in die internationale Staatengemeinschaft
  • Probleme der internationalen Friedensordnung und Sicherheitspolitik

Zielgruppen
Die Veranstaltungen sind offen für alle an gesellschaftspolitischen Fragen Interessierte. Besonders angesprochen sind Multiplikatoren, die im schulischen und außerschulischen Bereich für die politische Bildung verantwortlich sind sowie Jugendliche, die sich im außerschulischen Bereich für politische Themen interessieren. Die Fridtjof-Nansen-Akademie ist als Träger der Lehrerfort- und -weiterbildung staatlich anerkannt.

Arbeitsformen
Die Veranstaltungen der Akademie sind in der Regel als offene Foren angelegt, in denen ein breites Spektrum von kontroversen Standpunkten und Theorieansätzen zu den ausgewählten Themen vorgestellt und diskutiert wird. Den unterschiedlichen Zielgruppen wird mit dem Einsatz von teilnehmeradäquaten Methoden Rechnung getragen. Begleitend wird ein gesellschaftlich aufgearbeitetes Studienreise und Exkursionsprogramm in die behandelten Zielländer angeboten.

Anerkennung
Alle Seminare sind als Maßnahmen der politischen Bildung staatlich anerkannt. Sie entsprechen den Anforderungen der Bildungsfreistellungsgesetze sowie der Freistellungsverordnung für die Gewährung von Sonderurlaub im Rahmen der Lehrerfortbildung in Rheinland-Pfalz.

 

Top

Vorsitzender des Stiftungsrates

Oberbürgermeister Ralf Claus

Direktor des Weiterbildungszentrums und Vorsitzender des Stiftungsvorstandes

Dr. Florian Pfeil

Mitarbeiter

Verwaltungsleiter

Thomas Trautmann

Sachbearbeiterinnen

Anne Dörr
Michaela Stockum

 

 

Die Bildungsstätte

Top

Die Akademie ist im Fridtjof-Nansen-Haus in Ingelheim untergebracht. Nach umfänglichen Renovierungs- und Neubauarbeiten bietet das Haus einen großen Konferenzsaal mit bis zu 300 Plätzen, 20 Seminar- und Gruppenarbeitsräume mit reichhaltiger Medienausstattung sowie zwei EDV-Schulungsräume. Die Unterbringung der Seminarteilnehmer erfolgt in nahegelegenen Hotels, die Tagesverpflegung im Hause.

 

 

Kontakt

Top

Fridtjof-Nansen-Akademie für politische Bildung
Wilhelm-Leuschner-Str. 61
55218 Ingelheim/ Rhein

Tel. 06132/ 90 03 16
Fax: 06132/ 90 03 22
Email: wbz-ingelheim@gesellschaft-der-europaeischen-akademien.de
Homepage: http://www.wbz-ingelheim.de